Der neue pixx.io Look

Lesezeit: 7 Minuten Autor: Chrissi Veröffentlicht: Zuletzt aktualisiert:
Inhalt

Wir freuen uns seit langem auf diesen Tag! Wir dürfen euch nicht nur eine komplett neue Version von pixx.io vorstellen, sondern mit dabei ein neues, angepasstes und vor allem cooles Design. Damit pixx.io nicht nur smart, leicht und zuverlässig arbeitet, sondern auch so aussieht! 

Warum ein neuer Look? 

pixx.io hat ein großes Ziel: Bildverwaltung für alle. Auf der einen Seite sicher, zuverlässig und professionell, auf der anderen Seite trotzdem mit Leichtigkeit zu bedienen, damit euer Arbeitsalltag stressfrei bleibt. Und auch der Spaß soll nicht fehlen. 

Im Zuge unseres komplett neu gedachten, technisch hochmodernen Systems fühlte sich das Marketing Team nicht mehr wohl in seiner alten Haut. Schließlich möchten wir, dass unser Design pixx.io als Marke so gut wie möglich widerspiegelt. Deswegen setzten wir uns zusammen, intern wie mit Externen und dachten nach: Was macht pixx.io eigentlich aus? 

pixx.io vor dem Rebranding

Schritt 1: Wer sind wir?  

Damit das Design zeigen kann, wer wir sind, müssen wir das zuerst noch einmal für uns definieren. Welche Werte stecken hinter pixx.io? 

Uns ist klar: pixx.io ist ein Kontrast aus Technik und Professionalität mit gleichzeitiger Freude und einfacher Zugänglichkeit. Dazu zählen auch Übersichtlichkeit, höchste Sicherheit und Stressfreiheit für den User. pixx.ios‘ höchster Anspruch ist es, dass wir uns jeden Tag weiterentwickeln.  

Brand Key von pixx.io

Nach vielen Überlegungen und Workshops fassen wir all diese Werte in einem Brand Key und einem Style Guide zusammen. Die Essenz für alles, was noch kommen soll. Oder wie wir bei pixx.io gerne sagen: Das Handbuch fürs Team und die Marke. An diesem richten wir alles rund um das neue pixx.io aus. Die Aufgabe des Designs ist es jetzt, das alles unter einen Hut zu packen. 

Wo fängt man an? 

Schön und gut. Die Richtlinien sind gesetzt. Das umzusetzen ist jedoch eine andere Geschichte. Und wer könnte uns die besser erzählen als Steffi, die für das Rebranding verantwortliche Designerin? 

„Das Corporate Design sollte sich an das User Interface der App orientieren, damit der Benutzer ein einheitliches Erlebnis mit pixx.io hat. Das war uns von Anfang an wichtig. Aus diesem Grund haben wir mit dem User Interface gestartet. In diesem Prozess wurden auch Farben und Schriften definiert. Zunächst war es notwendig, das alte UI zu analysieren und herauszufinden, was ihm fehlte. Was hat uns am alten Design gestört? Wo sind wir an unsere Grenzen gestoßen? Das alles soll das neue Design ausbügeln. Das waren zusammen mit dem Brand Key die entscheidenden Denkanstöße, die dazu geführt haben, dass wir den Auftritt der Marke pixx.io neue denken wollten.“ 

Und was ist die größte Herausforderung bei einem Rebranding? 

„Als Designer muss man darauf achten, dass alles gleichzeitig funktioniert. Nicht nur die UI soll schön aussehen, sondern alle Touchpoints müssen beachtet werden. Website, Print, Visitenkarte, interne Dokumente. Alles muss sich gut abbilden lassen. Auf der anderen Seite ist interne Zustimmung wichtig. Viele hingen einfach am alten pixx.io Logo und wollten sich da nicht auf etwas komplett Neues einlassen. Das ist auch in Ordnung. Schließlich soll unser Logo auch das gesamte Team hinter pixx.io repräsentieren. Auf der anderen Seite ist unser Logo auch bei den Kunden sehr präsent. Deshalb wollten wir zwar etwas Neues, uns aber auch nicht zu weit vom Alten wegbewegen. Dafür haben wir in anderen Bereichen einen viel tiefgreifenderen Wandel durchgeführt.“ 

Wahl des neuen pixx.io Logos

Das Logo – eine Frage des Punktes 

Wie wurden also die Änderungen beim Logo umgesetzt?  

pixx.io steht für Einfachheit. Diesen Leitsatz sollte auch das Logo widerspiegeln. „Es war von Anfang an klar, dass wir das Icon beibehalten werden. Aber die Schrift musste weg, da sie überall gerundet war - das passt nicht zu uns, das ist nicht professionell. Was für uns Designer wirklich störend war, war der Punkt. Der hat unser Logo optisch in zwei Teile zerrissen und zu Problemen beim Platzieren geführt. Deswegen haben wir viel mit Schriftarten herumprobiert. Der Punkt an sich sollte schließlich weiterhin integriert sein. So ist dann das umgedrehte i entstanden. Das macht die Darstellung im Frontend deutlich einfacher, da alles auf das Wesentliche komprimiert ist.“ Damit trifft das neue Logo auch pixx.ios‘ Markenkern: einfach und übersichtlich.

Fonts – auf was man achten muss 

Mit den neuen Schriftarten soll pixx.io bis ins kleinste Detail repräsentiert werden: Der Kontrast zwischen clean und verspielt. 

Clean: Der Fließtext soll schlicht sein, einfach und angenehm zu lesen, auch wenn der Text sehr klein ist. Zwar sind Serifen normalerweise sehr nützlich, um den Lesefluss zu erleichtern. Das ist uns aber zu altmodisch und hätte nicht gepasst. pixx.io soll modern sein. Deswegen benutzen wir Heebo. 

Verspielt: Ja, wir sind ein modernes SaaS-Unternehmen. Trotzdem sind wir kundennah, menschlich und haben Spaß. Deshalb entscheiden wir uns bei den Überschriften für Work Sans, um den perfekten Kontrast darzustellen.

The new pixx.io -  Logo in bunt

Farben – mehr als nur Pixel

Die Farben sind uns bei pixx.io besonders wichtig. Sie sollen nicht nur die Probleme im alten Design ausbessern, sondern pixx.io als Ganzes darstellen – und Spaß machen. 

„Mit den Farben hatten wir oft das Problem, dass sie untereinander nicht gut zusammengepasst haben. Jetzt haben wir mehr Farben und damit viel mehr Möglichkeiten und Freiheiten beim Kombinieren. So bleibt das neue Design immer flexibel und passt sich an das an, für was es gerade gebraucht wird. 

Außerdem haben die Farben an sich natürlich auch eine große Bedeutung. Petrol und Türkis stehen für unsere Liebe und Expertise in der Technik. Diese Farben sprechen für unsere Professionalität. Das Gelb und Koralle erschaffen dabei wieder den perfekten Kontrast. Sie stehen für unsere Menschlichkeit und Kundennähe. Das Helle soll die Freude und den Spaß zeigen, den man mit unserem Tool hat. 

Mit den Übergängen und den Farbverläufen surfen wir auf der einen Seite mit der Trendwelle mit. Auf der anderen Seite sind sie eine unfassbar gute Möglichkeit, um pixx.io so darzustellen, wie es wirklich ist. Vielseitig, technisch, freundlich, modern. Wie könnte man pixx.io in einem Bild besser darstellen?“

Die Illustrationen – ein Weg zum Herzen des Kunden 

„Unsere bisherigen Illustrationen sind zu kindisch für uns geworden. Außerdem haben sie sich mit der Zeit immer wieder ein wenig verändert und somit war keine klare Linie mehr erkennbar. Deswegen entschieden wir uns auf der einen Seite dafür, echte Menschen abzubilden. Wenn wir die aber nicht benötigen, etablieren wir wieder einen Gegensatz: Tiere. Sie sind mit einem Augenzwinkern zu sehen und machen das Technische einfacher und fröhlicher. pixx.io ist nämlich alles andere als ein unnahbares Tool. Außerdem schaffen wir uns wieder Flexibilität. Wir können nämlich immer weitere und neue Tiere designen und so auf Wunsch eine bunte Vielfalt erstellen.“

pixx.io – eine Geschichte aus Kontrasten. Jedoch perfekt vereint. Viel Spaß mit unserem neuen Design. 

Chrissi
Chrissi

Schon während ihres Marketing Management Studiums in München hat es sie zu pixx.io verschlagen. Dabei ist sie mit der pixx.io Brand gewachsen und baut jetzt ein leidenschaftliches Marketing Team auf. Privat schwingt sie statt KPIs lieber den Kochlöffel oder bucht ihren nächsten Wochenendtrip.

Deine Browsersprache ist Deutsch, möchtest Du zu der deutschen Website wechseln?